top of page

press to zoom
HISTORISCHE FASSKELLER
HISTORISCHE FASSKELLER

Erbaut um 1350 von den Grafen Sponheim diente er als Weinkeller der hoch über Trarbach gelegenen Grevenburg.

press to zoom

press to zoom
1/2

KURZ UND BÜNDIG: DATEN UND FAKTEN

Erster Anbau:    

1669 am Trarbacher Ungsberg erstmals nachweislich erwähnt in der »Trorbacher Ehrensäul«

von Magister Johann Hofmann

 

Heute bewirtschaftete Fläche:    

2012 übernommen mit 3,5 ha
2016 Stand 7 ha
Planung:     < 10 ha

 

Lagen:    

Ungsberg (GC), Alte Reben; wurzelecht
Schlossberg (GC), u.a. Alte Reben; wurzelecht

Burgberg (GC), u.a. Alte Reben; wurzelecht

Hühnerberg (PC), Alte Reben; wurzelecht
Taubenhaus, Ortslage

 

Bewirtschaftung / Vinifikation:    

- naturnaher Weinbau, nach biodynamischem Vorbild,
- schonender und respektvoller Umgang in Weinberg und Keller; 
- Maischestandzeit (Mazeration)
- Ausbau überwiegend im Moselfuder und in mehrfach belgten Barriquefässern
- Spontanvergärung 
- langes Hefelager
- minimale Schwefelgaben
- wenig Bewegung
- schonende Filtration

 

Stilistik:    

geschmacklich trocken, mit eigenständiger, strukturgebener Phenolik

 

 

Weine:    

 

Böcking Kollektion:

by-the-glas Quälititswein
Fülltermin: März / April 

- Böcking Riesling, Erzeugerabfüllung

- Böcking Rosé Erzeugerabfüllung

- Böcking Pinot Blanc, Mittelmosel

    

Steillagen Kollektion:

 

Devon Riesling, Gutswein
Ertrag: ca. 70 hl/ha
Fülltermin: April / Mai

 

Sturmnacht 1792, Editions- und Qualitätswein
Ertrag ca. 50 hl/ha
Fülltermin: April / Mai

 

»M«, Editions- und Prädikatswein 
Ertrag: ca. 50 hl /ha
Fülltermin: August

 

Grand Cru Kollektion:
Ertrag: ca. 30 hl/ha
Fülltermin: August

- Ungsberg 
- Schlossberg 
- Burgberg
- Hühnerbergs

 

bottom of page