Gratinierte Lachs-Spargel-Crépes mit Orangen-Hollandaise

Spargel mit Pesto auf Rindersteak

Lauwarmer grüner Spargelsalat mit Erdbeeren und Rucola

Zutaten für 4 Personen:

 

  • 3 Eier (Gr. M) 

  • Salz

  • 150 g  Mehl

  • 1/8 Liter Milch

  • 1,25 kg weißer Spargel

  • 1 TL Zucker

  • 1/8 Liter Mineralwasser ohne Kohlensäure

  • 2 EL Butterschmalz

  • 350 g (ca. 20 Scheiben) Räucherlachs

  • 100 g Schlagsahne

  • ¼ Liter Orangensaft

  • abgeriebene Schale von ½ Bio-Orange

  • 1 Beutel z. Bsp. von Knorr „Zubereitung für Sauce Hollandaise" (für 125 g Butter)

  • 125 g kalte Butter

  • Pfeffer

 

 

Zubereitung (ca. 90 Minuten):

 

  1. Für den Pfannkuchenteig Eier und Salz verrühren. Mehl und Milch nacheinander unterrühren. Den Teig ca. 30 Minuten quellen lassen.

 

  1. Inzwischen Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser mit Zucker ca. 12 Minuten garen. Herausheben und abtropfen lassen.

 

  1. Für die Crépes Mineralwasser unter den Teig rühren. Butterschmalz portionsweise in einer Pfanne (ca. 16 cm Ø) erhitzen. Nacheinander darin 10 dünne Pfannkuchen goldgelb backen.

 

  1. Pfannkuchen auf die Arbeitsfläche legen und mit je 2 Scheiben Lachs belegen. Je nach Dicke 2–3 Spargelstangen darauflegen und aufrollen. Jede Rolle in 4 Stücke schneiden und in eine Auflaufform setzen.

 

  1. Für die Soße Sahne, Orangensaft und -schale in einen Topf geben. Soßenpulver einrühren und kurz aufkochen. Butter in Stückchen darunter schlagen. Sobald die Butter geschmolzen ist, Topf vom Herd nehmen. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Röllchen gießen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) 20–25 Minuten gratinieren.

Dazu empfehlen wir unseren trockenen, säurearmen

Böcking Pinot Blanc 2019

Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:

 

 

 

Zubereitung:

  1. Steaks mit Küchenpapier trockentupfen, salzen und pfeffern. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Steaks darin bei starker Hitze von beiden Seiten 2 Minuten anbraten. Herausnehmen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.

  2. Spargel schälen und das untere Ende der Stangen abschneiden. Spargel in kochendem Salzwasser 15-20 Minuten garen. Tomaten waschen, trockenreiben und in Scheiben schneiden, den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.

  3. Spargel aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen. Tomatenscheiben, Spargel und Mozzarellascheiben auf das Fleisch legen. Salzen, pfeffern und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3)10–15 Minuten gratinieren.

  4. Währenddessen Basilikum waschen, trockenschütteln und Blätter abzupfen. Parmesan reiben. Knoblauch schälen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften.

  5. Für das Pesto Basilikumblätter (bis auf einige für die Garnitur) mit Parmesan, Knoblauch, Pinienkernen und 1 EL Öl im Mixer fein pürieren. Restliches Olivenöl einfließen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Spritzer Zitronensaft abschmecken.

  6. Steaks aus dem Ofen nehmen, mit Basilikumblättern garnieren und mit Pesto beträufeln.

 

Dazu empfehlen wir unseren trockenen

Trarbacher Ungsberg 2019

Guten Appetit!

Zutaten für 4 Personen:

(alternativ mit gebratener Hähnchenbrust)

 

  • 800 g Spargel

  • 300 g Erdbeeren

  • 250 g Rucola

  • 5 Blätter Bärlauch / muss nicht sein

  • 1 Lauchzwiebel

  • (400 g Hähnchenbrust)

  • 50 g Parmesan

  • 3 EL Olivenöl zum braten

  • Salz

  • Pfeffer

  •  

  • Curry

  • 2-3 EL Pinienkerne geröstet

Dressing

  • 3 EL Olivenöl mit Zitrone

  • 6 EL Cranberry Balsamico Essig oder ein anderer mild süßlicher Balsamico

  • Salz nach Geschmack

 

Zubereitung (ca. 20 Minuten):

  1. Spargel waschen und großzügig die holzigen Enden abschneiden. Der Spargel braucht nicht geschält werden. Die Spargelstangen in Stücke schneiden. (Die Hähnchenbrust in Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer und etwas Curry oder Colombo würzen).    Rucola und Erdbeeren waschen.

  2. Etwas Olivenöl erhitzen und die Spargelstücke ca. 3 Minuten anbraten. Dann die Spargelspitzen dazugeben und weitere 2-3 Minuten braten. Den Spargel etwas salzen, denn so behält er seine Farbe. Der Spargel sollte noch etwas Biss haben. Den Spargel aus der Pfanne nehmen.

  3. (Etwas Olivenöl in die Pfanne geben und die Hähnchenbruststücke je nach Größe 8-10 Minuten braten.)

  4. Die Spargelstücke in eine Salatschüssel geben, Bärlauch grob klein schneiden und mit dem Rucola und den halbierten Erdbeeren zum Spargel geben.

  5. (Die Hähnchen Stücke zum Salat geben.) Das Zitronen-Olivenöl mit dem Cranberry Balsamico Essig gut verrühren. Das Dressing über den Salat geben. Etwas frischen Parmesan über den Salat hobeln. Wer mag streut noch etwas grobes Salz über den Salat.

Dazu empfehlen wir unseren halbtrockenen

Trarbacher Schlossberg 2019

Guten Appetit!