Unsere Grundlage für einen guten und lebendigen Wein ist ein lebendiger Weinberg.

Denn wir sehen die Natur als ein komplexes, perfekt abgestimmtes und dynamisches System. Sie und ihre Vorgänge zu verstehen, ist die Grundlage einer nachhaltigen Bewirtschaftung. 

Diese Hinterlassenschaft, deren Entstehung und Erfahrung Äonen zurückreichen, lehrt uns nicht nur Geduld und Respekt, sondern Vertrauen. Und dieses Vertrauen hört nicht im Weinberg auf; es begleitet uns in die Dunkelheit des Kellers, wo der Rebensaft seine Umwandlung erfährt. 

 

Diesem in sich geschlossenen System den gebührenden Respekt entgegenzubringen, findet sich in all unseren Arbeits- und Denkschritten wieder: Von der Revitalisierung der alten Weinberge als Grundstock unserer Vision eines biodynamischen Weinbaus über die für Terroirweine typische spontane Vergärung und wenig Bewegung durch Nutzung der Schwerkraft bis hin zu minimalen Schwefelzusätzen. 

 

Mit diesem Verständnis von Wein möchten wir als neue Generation des Weinguts
Böcking an die Qualität der Naturweine vergangener Zeiten anschließen.

1/2

WIE WIR WEIN VERSTEHEN

© 2015     Weingut Richard Böcking GmbH & Co KG, Schottstraße 12-14, D - 56841 Traben-Trarbach, Mittelmosel, +49 (0) 6541 9385

  • Facebook App Icon